obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Nie wieder Minirock
(さよならミニスカート / Sayonara Miniskirt)
 
Mangaka: Aoi Makino  
 
Verlag: Erscheint ab 2020 bei Altraverse (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 2 Bände 2018 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Carina Dallmeier
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Nie wieder Minirock"
 
© Altraverse
© 2018 Aoi Makino
Altraverse
Die Schülerin Nina Kamiyama ist das einzige Mädchen in ihrer Schule, das keinen Rock trägt. Auch ansonsten gibt sie sich lieber als Junge aus.
Denn früher war Nina als Karen Amamiya die Leadsängerin der Idol-Gruppe im Minirock, der „PURE CLUB“, bekannt. Doch dann wurde sie bei einem Meet & Greet von einem Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt. Und das nur, weil sie ein Mädchen ist.
In der Schule hält sich Nina deswegen auch lieber von ihren Klassenkameradinnen fern. Denn die finden es toll, sich wie ein Mädchen zu verhalten. Besonders Miku Nagasu, die die perfekten Beine für einen Minirock hat, tut sich beim Aussehen hervor.
Eines Tages gibt es eine Warnung, dass ein Perverser sich in der Nähe der Schule herumtreiben soll. Tatsächlich wird Miku angegriffen. Als Okita, ein Klassenkamerad von ihr und Nina, ihr die Schuld daran geben, weil sie ihre weibliche Seite betont hat, greift ihn Nina an. Sie macht ihm klar, dass das Aussehen nichts damit zu tun haben darf, wie man über sie redet oder mit ihr umgeht.
Kurz darauf wird Nina von ihrem Klassenkameraden Hikaru Horiuchi angesprochen. Eigentlich kümmert er sich nicht um seine Mitschüler, sondern trainiert lieber Judo. Allerdings hat er sie in ihrer Rolle als Idol erkannt. Aber er hält zu ihr und verrät sie nicht, denn die Idol-Gruppe hat seine kleine Schwester gerettet.
Da erwacht in Nina ein Gefühl, dass sie noch nie gekannt hat.
Eigentlich ist der Manga nur eine Liebesgeschichte zwischen zwei Schülern, wobei Nina ein ehemaliges Idol ist. Die Geheimhaltung birgt schon einige Probleme. Doch in dem Manga geht es nicht nur um Liebe, Vertrauen und Idols, sondern auch darum, dass einige Männer Frauen nur als Sexobjekt betrachten. Und dass sie sie dadurch als ihr Spielzeug betrachten, dass sie jederzeit missbrauchen können.
Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind bis in die Nebencharaktere sauber und detailliert gestaltet. Durch Frisuren und Brillen werden die Charaktere sehr unterschiedlich dargestellt. Mit den fein gezeichneten Gesichtern können sie gut ihre Gefühle zeigen. Die Charaktere tragen meistens nur die Schuluniform, wobei auch andere Kleidung wie zum Beispiel die Idol-Kostüme oder einfache Freizeitkleidung gezeigt werden. Durch die Falten der Kleidung werden die Posen betont. Gegenstände sind ebenfalls sauber und detailliert gezeichnet. Dieses gilt auch für viele der Hintergründe. Wegen des dramatischen Themas sind einige Panels sehr düster gezeichnet.
 
Shojo, ab 14 Jahre
Psychologisch, Drama, Liebe, Schule, Tragödie

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im November 2020 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-96358-483-1
ASIN 3963584831

Kaufpreis: 5,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 2018
ISBN vom Originalband 978-4-08-867520-6
Frontcover Nie wieder Minirock 1 Backcover Nie wieder Minirock 1   japcover Nie wieder Minirock 1

Band 2
Angekündigt für Februar 2021 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-96358-484-8
ASIN 396358484X

Kaufpreis: 5,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,00 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im März 2019
ISBN vom Originalband 978-4-08-867543-5
  japcover Nie wieder Minirock 2

Indian porn girl with boy friend xxx Indian Porn Movie - Homemade, Indian Movie, Movie Sexy indian Porn Star's SEX TAPE - I - Indian Star, Sexy Porn Star, Star Sex indian porn - Cowgirl, Indian, Pussy Naughty Indian Porn Star gets freaky with white guy - Big Tits, Freaky, Naughty Indian