obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Exon Depot
 
Mangaka: Masamune Shirow  
 
Verlag: Erschien bei Alpha Comics Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 1 Band (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Wertung 5
Es gibt 9 Gasteinträge. Davon haben 7 eine Wertung abgegeben mit der durchschnittlichen Note 4,3.
Eure Kommentare zu "Exon Depot"
 
© Alpha Comics Verlag
© Masamune Shirow
Alpha Comics Verlag
Mit Exon Depot hat Masamune Shirow einen der wenigen komplett in Farbegezeichneten Manga geschaffen. Und wer seine Farbseiten in Ghost in the Shellkennt, weiß, wie grandios er mit der Farbe umgehen kann.
Inhaltlich geht es um einen Planeten, auf dem eine primitive Zivilisationlebt. Zu diesem Planeten kommt eines Tages ein Raumschiff, aus dem Fremde aufden Planeten kommen, um den Bewohnern zu helfen. Sie werden als Gott angesehen,weil sie Krankheit und Hunger lindern und den Bewohnern einiges beibringen.
Doch die Bewohner wissen dieses Geschenk nicht zu würdigen und beginneneinen Streit darüber, welcher der Götter mächtiger ist. Es kommt zum Krieg.
Als die Außerirdischen das sehen, reisen sie ab, nicht ohne den Planeten dafürzu strafen. Zurück bleiben einige wenige Menschen, die sich immer noch streitenund eine junge Frau, die sinnend in den Sonnenaufgang schaut. Doch auch dieAußerirdischen haben etwas gelernt: Den Streit.
Inhaltlich ist auf den elf Seiten nicht viel los, obwohl Shirows Botschaftgegen Religionskriege klar wird. Aber die grafische und farbliche Umsetzungdieser Botschaft ist dafür hervorragend.
Exon Depot erschien im deutschen 'Penthouse Comix' Nr.3.
 
Bislang 0 Bände auf Deutsch erschienen.