obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Ping Pong
(ピンポン)
 
Mangaka: Taiyou Matsumoto  
 
Verlag: Erscheint ab 2022 bei Reprodukt (Der Manga läuft noch)
Ursprünglich erschienen 5 Bände 1996 - 1997 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Daniel Büchner
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Ping Pong"
 
© Reprodukt
© 1996 Taiyou Matsumoto
Reprodukt
Die Schüler Makoto Tsukimoto, genannt „Smile“ und Yutaka Hoshino, genannt „Peko“, kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Ihr gemeinsames Hobby ist Tischtennis, weshalb sie auch im Schulsportclub der Katase High sind.
Während Makoto trotz seines Spitznamens der Ernstere von den beiden ist, ist Yutaka eher unbekümmert. So kommt es vor, dass er mal das Training schwänzt. Allerdings ist er auch so gut, dass er das sich erlauben kann.
Allerdings spielen beide unterschiedliche Stile. Während Yutaka eher der Angreifer ist, spielt Makoto mit einem Shakehand-Griff passiver und ist eher auf Verteidigung aus. Allerdings können beide gut ihre Bälle platzieren und den Gegner dadurch zum Laufen bringen.
Nun steht allerdings ihr erstes großes Turnier an. Makoto und Yutaka nehmen das allerdings ziemlich locker. Dabei gilt die Kaio Highschool, die die letzten Turniere gewonnen hat, als Favorit. Und die Tsujido High hat mit Wenga Kong einen chinesischen Austauschschüler in ihren Reihen, der ebenfalls sehr gut Tischtennis spielen kann.
In dem Manga geht es hauptsächlich ums Tischtennis. Jeder Spieler hat unterschiedliche Stärken und Schwächen und bereitet sich dementsprechend auf seine Spiele vor. Diese nehmen dann einen großen Teil des Mangas ein. Neben dem Kampf am Tisch sieht man noch kleine psychologische Tricks.
Der Manga ist grafisch sehr gut. Die Charaktere sind zwar etwas unförmig, aber dadurch auch leicht erkennbar gezeichnet. Ältere Charaktere haben zum Teil sehr faltige Gesichter und ein generelles Merkmal sind die dicken Lippen. Die Gefühle sind zum Teil sehr fein umgesetzt. Die Kleidung besteht meistens aus der Sportkleidung oder den Hemden der Schuluniformen. Diese passt sich gut mit den Falten der Körperhaltung an. Sehr gut umgesetzt sind die Spiele selber. Durch die verschiedenen Perspektiven und Posen kann man das Geschehen am Tisch gut verfolgen. Das wird auch dadurch unterstützt, dass zum Teil die Flugbahn der Bälle gezeichnet wird. Das macht das Geschehen nicht nur klarer, sondern auch dynamischer. Im Spiel sind auch die feinen Gefühle vorbei; hier sieht man den Gesichtern an, dass verbissen um die Bälle gerungen wird. So sind auch Gegenstände wie die Schläger sehr sauber umgesetzt. Die Hintergründe sind ordentlich, wirken allerdings manchmal etwas einfach.
 
Seinen, ab 12 Jahre
Sport, Drama, Psychologisch, Schule, Slice of life

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Band 1
Erschienen im Juli 2022 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-95640-319-4
ASIN 3956403193

Kaufpreis: 14,90 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 14,90 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im Juli 1996
ISBN vom Originalband 978-4-09-184736-2
Frontcover Ping Pong 1 Backcover Ping Pong 1   japcover Ping Pong 1

Band 2
Angekündigt für November 2022 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-95640-340-8
ASIN 3956403401

Kaufpreis: 14,90 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 14,90 Euro
Kaufen bei Amazon

Der Originalband erschien im November 1996
ISBN vom Originalband 978-4-09-184737-9
  japcover Ping Pong 2

Band 3
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im März 1997
ISBN vom Originalband 978-4-09-184738-6
  japcover Ping Pong 3

Band 4
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im Juli 1997
ISBN vom Originalband 978-4-09-184739-3
  japcover Ping Pong 4

Band 5
(Der Band ist (noch) nicht angekündigt)


Der Originalband erschien im August 1997
ISBN vom Originalband 978-4-09-184740-9
Letzter Band
  japcover Ping Pong 5