obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Frankenstein
(伊藤潤二傑作集)
 
Mangaka: Junji Itou  
 
Verlag: Erschien ab 2023 bei Carlsen Verlag (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschien 1 Band 2013 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Jens Ossa
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 4
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Frankenstein"
 
© Carlsen Verlag
© 2013 Junji Itou
Carlsen Verlag
In diesem Band stecken elf Horrorgeschichten von Junji Ito.
In der ersten Geschichte, „Traumhälse“, hat der Schüler Oshikiri seinen Freund Nakajima getötet und bei sich im Hinterhof begraben. Er hat ihn getötet, weil Nakajima größer war als er und Oshikiri bildete sich ein, dass ihn Nakajima deswegen immer verhöhnte.
Nun will Oshikiri Nakajima noch einmal tiefer vergraben. Tatsächlich stößt er schon kurz unter der Oberfläche wie erwartet auf Nakajimas Kopf. Womit er allerdings nicht rechnet, ist, dass Nakajimas Hals sehr lang ist. Erschrocken verschiebt Oshikiri sein Vorhaben.
In der Schule fragt die Schülerin Hotta Oshikiri, ob er weiß, wo Nakajima steckt. Dessen Mutter hat sie angerufen, denn immerhin ist Nakajima seit dem Samstag verschwunden. Und Oshikiri und Nakajima waren doch gut miteinander befreundet.
Dass Nakajimas Mutter bei Hotta angerufen hat, wertet Oshikiri so, dass Hotta und Nakajima eng miteinander befreundet gewesen sein müssten. Tatsächlich hat er sich auch heimlich in sie verliebt, aber Hotta hat den größeren Nakajima vorgezogen.
Als Hotta nach der Schule Oshikiri direkt befragt, weil sie meint gesehen zu haben, wie Nakajima am Sonnabend in Oshikiris Haus ging, wird er wütend. Und plötzlich fängt auch Hottas Hals an zu wachsen.
In der nächsten Geschichte, „Sumpf der Rachegeister“, bemerkt der Schüler Oshikiri, dass der Sumpf hinter der Schule vermüllt ist. Er schlägt dem Ästhetik-Komitee der Schule vor, den Sumpf zu säubern.
Der Vorsitzende des Komitees ist von der Idee begeistert. Die Schüler allerdings weniger, denn dort soll es so spuken, dass sie sich nicht einmal tagsüber in den Sumpf trauen.
Als allerdings Kojima, ein Freund von Oshikiri, mithelfen will, wollen plötzlich alle mitmachen. Denn Kojima ist beliebt und angeblich wollen die Sumpfgeister attraktive Opfer. So kommen auch viele Fans von ihm, um Müll zu sammeln, aber auch, um ihn zu beschützen.
Zunächst scheint es kein Problem zu geben. Doch dann gehen Oshikiri und Kojima auf einen kleinen Hügel, der voller Müll liegt. Als Kojima nach einer Dose greift, die sich in einer Wurzel verfangen hat, stolpert er und stürzt in einen Teich. Doch zum Entsetzen seiner Mitschüler taucht Kojima nicht wieder auf.
Auch einer Suche mit Tauchern nach Kojima bleibt erfolglos.
Aber Kozue Tate und Yumiko Soga, die größten Fans von Kojima, wollen nicht aufgeben und seine Leiche suchen.
In der Titelgeschichte findet die Arktisexpedition von Mr. Walton einen Menschen auf einer Eisscholle. Es ist Viktor Frankenstein, der ihm seine Lebensgeschichte erzählt.
Als Kind waren Elisabeth und Henri Clerval seine besten Freunde. Dann entdeckte Viktor zunächst seine Liebe zu Büchern und später zu den Naturwissenschaften, so dass er in Berlin studierte.
Doch je mehr Wissen Viktor erwarb, desto übertriebener wurden seine Pläne. Schließlich meinte er, dass er sich über das Leben erheben könnte.
So drang er nachts in Friedhöfe ein, um Körperteile von frischen Leichen zu stehen. Diese setzte er unter Strom, wodurch ihnen scheinbar Leben eingehaucht wurde. Das Gehirn stellte ihn dabei vor die größten Probleme.
Doch mit der Zeit schaffte Viktor es, eine riesige Gestalt aus Leichenteilen zusammen zu nähen. Er schafft es, ihm Leben einzuhauchen, doch dann verschwindet die Kreatur.
Weil die Kreatur verschwunden bleibt, gerät sie auch bei Viktor in Vergessenheit. Jahre später erhält Viktor allerdings die Nachricht, dass in seiner Heimat ein Kind ermordet worden ist.
Diese und andere Horrorgeschichten hat Junji Ito mit seinen Zeichnungen Leben eingehaucht. Die dunklen Zeichnungen passen auch zu den düsteren Themen. Denn immer wieder sterben in den Geschichten Menschen auf grausame Weise oder verschwinden einfach aus der Welt.
Grafisch ist der Manga dabei recht gut. Die Charaktere sind etwas einfach gestaltet und ähneln sich auch ein wenig. Die Köpfe sind klar und die Gesichter sind sauber gezeichnet. So zeigen sie auch etwas grob ihre Gefühle. Die Kleidung ist meistens gut getroffen. Sie passt zu den Charakteren und den Umständen. Aber auch wenn sie aufwendiger gestaltet ist, ist sie insgesamt etwas einfach gehalten. Dadurch passt sie aber gut zu den übrigen Zeichnungen. Die Monster sind meistens verunstaltete Menschen, denen deshalb etwas die konkreten Konturen fehlen. Gegenstände sind sauber, aber einfach gestaltet. Die Hintergründe sind meistens detaillierter, aber dennoch etwas unsauber gezeichnet.
 
Seinen, ab 14 Jahre
Mystery, Abenteuer, Horror, Psychologisch, Science Fiction, Tragödie

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im März 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-551-79267-9
ASIN 3551792674

Kaufpreis: 24,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 17,39 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Juni 2013
ISBN vom Originalband 978-4-02-214124-8
Letzter Band
Frontcover Frankenstein 1 Backcover Frankenstein 1   japcover Frankenstein 1 japcover_zusatz Frankenstein 1


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.