obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



2nd Virgin
(2ndバージンのじょうずな捨て方 / 2nd Virgin no Jouzu Sutekata)
 
Mangaka: Zundamochiko  
 
Verlag: Erschien ab 2023 bei Egmont Manga (Der Manga ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschien 1 Band 2022 (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Übersetzer: Christine Steinle
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 3
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "2nd Virgin"
 
© Egmont Manga
© 2022 Zundamochiko
Egmont Manga
Nachdem ein ihm unbekannter Mitschüler Chikai Aiba ihm eine Liebeserklärung gemacht hat, stellt er fest, dass er schwul ist. Entsprechende Pornos turnen ihn an. Allerdings weiß er nicht, wie er eine Beziehung mit einem Mann anfangen soll. So hat er zehn Jahre lang keinen Sex.
Doch das Erste Mal mit einem Mann wird für Chikai zu einer Katastrophe. Erst schmerzt es, als sie es mit Analsex probieren und danach bekommt er keine Erektion. So nennt ihn sein Partner nur einen kalten Fisch.
So beklagt Chikai sein Schicksal bei seinem besten Freund Koki Sudo. Der sieht sehr gut aus, ist aber zu Chikais Ärger ein reiner Hetero. Koki nimmt Chikais Jammern aber nicht so ernst. Doch er schlägt ihm vor, sich in einem Studio für Schwulenpornos zu bewerben. Chikai könnte einiges Lernen und nebenbei noch Geld verdienen.
Doch auch wenn Koki das als Witz meint, ist Chikai sofort begeistert. Betrunken wie er ist, ruft er sofort bei einem einschlägigen Studio an.
Doch kurz darauf ist der Kater groß, als Chikai tatsächlich ein Vorstellungstermin bekommt. Auch wenn er im nüchternen Zustand nicht will, geht er dennoch zu dem Termin.
Da Chikai keine Erfahrung hat, müsste er im Film den passiven Part, den Neko, übernehmen. Leider hat das Studio mehr als genug Darsteller für diese Rolle. Da Chikai noch unerfahren ist, soll aber Kei, der als Ausbilder für Neulinge zuständig ist, ihn unter seine Fittiche nehmen.
Doch Kei kommt Chikai bekannt vor.
In dem Manga geht es um eine Liebesgeschichte im Umfeld eines Studios für Schwulenpornos. Dass es dabei zu erotischen Szenen kommt, liegt in der Natur der Studios. Aber Chikai wird auch von seiner Vergangenheit eingeholt.
Grafisch ist der Manga in Ordnung. Die Charaktere sind detailliert gestaltet. Allerdings ähneln sich einige der Charaktere stark, sie unterscheiden sich nur leicht durch die Frisuren. Die Kleidung ist detailliert und sauber gezeichnet. Durch Falten wirkt sie sehr plastisch. Nackt sind die Charaktere sauber gezeichnet, wobei die erotischen Szenen unzensiert gezeigt werden. Auch Gegenstände sind sauber und detailliert gezeichnet, während die Hintergründe eher einfach dargestellt sind.
 
BoysLove, nur für Erwachsene
Liebe, Drama, Erotik

Bislang ein Band auf Deutsch erschienen.

Einzelband
Erschienen im April 2023 (Der Band ist erschienen)
ISBN 978-3-7555-0193-0
ASIN 3755501937

Kaufpreis: 9,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 5,00 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Februar 2022
ISBN vom Originalband 978-4-403-66801-2
Letzter Band
Frontcover 2nd Virgin 1 Backcover 2nd Virgin 1   japcover 2nd Virgin 1


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.