obenrechts

Manga auswählen



Manhwa auswählen



Manhua auswählen



Anime_Comic auswählen



Comic auswählen



Artbook auswählen



FanArt auswählen



Sekundärliteratur auswählen



Nichijou - Das ganz normale Leben
(日常 / Nichijou)
 
Mangaka: Keiichi Arawi  
 
Verlag: Erscheint ab 2023 bei Egmont Manga (Der Manga läuft noch) (Edition "Nichijou - Das ganz normale Leben - Leseprobe" ist abgeschlossen)
Ursprünglich erschienen 11 Bände ab 2012 (Der Manga läuft noch)
 
Übersetzer: Claudia Peter
Übersetzung aus dem Japanischen.
 
Wertung 5
Bislang gibt es keine Gasteinträge.
Eure Kommentare zu "Nichijou - Das ganz normale Leben"
 
© Egmont Manga
© 2012 Keiichi Arawi
Egmont Manga
In dem Manga geht es in Kurzgeschichten um den Alltag von Schülerinnen in der 10. Klasse.
Dass der Alltag nicht ganz normal verläuft wie in anderen Schulen, liegt auch in den Schülerinnen selber. So ist eine der Schülerinnen, Nano Shinonome, eine Roboter-Schülerin mit einem Aufziehschlüssel auf dem Rücken. Dennoch bildet sie sich ein, dass niemand in der Klasse weiß, dass sie ein Roboter ist.
Als Nano morgens schnell zur Schule will, weil sie vergessen hat, dass sie Tagesdienst hat und damit vor allen anderen dort sein soll, kommt es an einer Kreuzung zu einem kleinen Unfall. Der hat zur Folge, dass sich Nano auf einem Dach wieder findet, von dem sie nicht herunter kann und der Inhalt ihrer Tasche bei ihrer Mitschülerin Yukko Aioi auf dem Kopf landet. Außerdem fehlt ihre Tasche, ihre Schuhe und ihr linker Arm.
In der zweiten Geschichte trifft Yukko in der Stadt auf die schweigsame Musterschülerin Mai Minakami. Sie will sie begrüßen, doch Mai reagiert nicht. So überlegt Yukko, weshalb Mai sie ignorieren könnte und beginnt, sich für alles, was sie ihr angetan hat, zu entschuldigen. Nur, um am Ende festzustellen, dass Mai die ganze Zeit Kopfhörer getragen hat.
So sind in diesem Manga alle Charaktere etwas seltsam und haben ihre Eigenheiten. Selbst der Direktor hat Angst davor, entlassen zu werden und die Professorin, die Nano gebaut hat, hat seltsame Vorstellungen davon, was einen Roboter süß macht. Sehr zum Leidwesen von Nano, die lieber eine normale Schülerin wäre.
Grafisch ist der Manga etwas durchschnittlich gezeichnet. Die Charaktere sehen einfach gestaltet aus und ähneln sich ein wenig. So sind es bei den Schülerinnen hauptsächlich die Frisuren, durch die sich sich unterscheiden. Die Gefühle sind einfach und etwas übertrieben dargestellt. Die Kleidung, meistens nur Schuluniformen, ist auch nur einfach und etwas flächig gezeichnet. Dennoch ist die Kleidung mit leichten Falten den Posen der Charaktere angepasst. Gegenstände sind gut getroffen. Besonders Waffen und Nanos Körper sind detailliert gezeichnet. Die wenigen Hintergründe sind sauber und ordentlich gestaltet.
 
Editionen: Nichijou - Das ganz normale Leben (Der Manga läuft noch)
  Nichijou - Das ganz normale Leben - Leseprobe (1 Band) (Der Manga ist abgeschlossen)
 
Shounen, ab 12 Jahre
Schule, Humor, Slice of life

Bislang 8 Bände auf Deutsch erschienen.

Seite: 1 2

Band 11
Angekündigt für März 2025 (Der Band ist angekündigt)
ISBN 978-3-7555-0404-7
ASIN 3755504049

Kaufpreis: 8,00 Euro
Gebrauchtpreis bei Amazon: ab 8,00 Euro
Kaufen bei Amazon (*)

Der Originalband erschien im Dezember 2022
ISBN vom Originalband 978-4-04-113263-0
  japcover Nichijou - Das ganz normale Leben 11


Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links.
Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.


Bislang 8 Bände auf Deutsch erschienen.
Seite: 1 2